.Kinder-, Jugend- und Erwachsenenleichtathletik in Kettwig

Auf der Suche nach allen Berichten?

2019 2018 20172016 2015

LAC bei Bahnserie in Siegburg

Immer mehr Veranstaltungen sind jetzt wieder möglich, so daß der LAC THG Kettwig bei der Bahnserie in Siegburg an den Start ging. Im Walter-Mundorf-Stadion gab es im Wochenrhythmus einen Wettkampf. So ging Christoph Köller in der U16 über 800m, 2000m und noch mal 800m an den Start. In persönlicher Bestzeit lief er im ersten 800m Rennen und konnte im letzten Rennen noch mal um 3 Sekunden auf nun 2:23,04Min steigern. Auch im 2000m Lauf zeigte eine gute Leistung und kam auch hier mit persönlicher Bestzeit von 7:06,46Min ins Ziel. Bei den Männern lief Philippe Abraham über 3000m, 5000m und 10.000m. Die fehlende Rennsituation aufgrund von Corona war bei ihm zu spüren, so daß er in mäßigen 10:03Min über 3000m und 17:22Min über 5000m lief. Doch im dritten Rennen war er wieder im alten Modus drin, so daß er mit 35:35,99Min die Qualifikation der M45 für die 10.000m DM rannte.

Henrik Döring läuft Vereinsrekord

Der erste Wettkampf nach längerer Coronapause in der Region wurde nun im Dortmunder Stadion Rote Erde ausgetragen. Es war ein Wettkampf unter strengen Hygienevorschriften unter einer begrenzten Anzahl von Athleten, wobei auch Athleten aus den Niederlanden extra anreisten. Hier wollte Henrik Döring vom LAC THG Kettwig unbedingt seine Form testen, wie er während der Pandemie nur mit einem Trainingsplan ausgestattet alleine im Wald seine Fitness trainierte. Beim Start über 800m mußte er sich mit Ellbogen seinen Weg freilaufen und kam mit persönlicher Bestzeit in 2:37,53Min ins Ziel. Grundlage war sein konstantes Renntempo über die 2 Stadionrunden, so daß er auf Platz 5 landete, dessen Lauf ein Niederländer gewann. Dies bedeutete neuer Vereinsrekord in der U14.

Absage Fronleichnamssportfest

Wie bereits über andere Quellen bekannt, dürfen derzeit keine Wettkämpfe durchgeführt werden. Daher haben auch wir das Sportfest offiziell abgesagt. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns die Treue haltet und dann im nächsten Jahr wiederkommt.

Bis dahin. Bleibt gesund.

Deutsche Crossmeisterschaften in Sindelfingen

Bei einen der letzten Möglichkeiten einen Wettkampf vor der Coronakrise teilzunehmen, startete Philippe Abraham bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Sindelfingen. Als Austragungsort wurde das im leichtem Gefälle angelegte Freibad auserkoren. Der Regen der vergangenen Tage hatte die Wiese sehr feucht gemacht, so daß sich die Strecke nach den ersten Läufen in eine Schlammstrecke verwandelte. Dies bekam Philippe Abraham zu spüren, als er im sechsten Lauf des Tages im knöcheltiefen Schlamm einen seiner Spikes verlor. Daher mußte er in der vierten von sechs Runden seinen rechten Spikeschuh noch einmal anziehen und wieder loslaufen. Währenddessen wurde er von Konkurrenten überholt. So kam der Athlet des LAC THG Kettwig nach 6.600m erschöpft als 10. in der Altersklasse M40 ins Ziel.


Jahreshauptversammlung 2020

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des LAC-THG Kettwig wurde Trainer Janitzio Chavez zum neuen 2.Vorsitzenden gewählt. Neu gewählt wurde auch Dieter Bartelt als Pressewart. Jörg Koch wurde zum Schatzmeister wiedergewählt. Zum Abschluß wurden die besten Sportler 2019 geehrt. Das Foto zeigt (v.l.) Henrik Döring, Jana Koch, Jonas Koch, Noah Metzger, Christoph Döring, Fioan Bartelt, Philippe Abraham, Mareike Bartelt. Den Wanderpokal für den „Sportler des Jahres“ des LAC THG erhielt in diesem Jahr Jonas Koch in Anerkennung der Leistungen im Jahr 2019 (Regionsmeister im Vierkampf, und Platz 3 in der Nordrheinbestenliste in dieser Disziplin).Nils Weinert zieht sich nach 15 Jahren Vorstandsarbeit zurück. In einer Rückblende bedankte sich Vorsitzender Philippe Abraham für die Leistungen, die er als Trainer und Funktionär für den LAC THG Kettwig erbracht hatte.


Westdeutsche Waldlaufserie 18.01. und 01.02.20

Bei der Westdeutschen Waldlaufserie auf der Margarethenhöhe mussten innerhalb von 2 Wochen zwei Läufe absolviert werden. Unsere LAC Jung-AthletInnen konnten im zweiten Lauf (01.02) ihre Ergebnisse aus dem ersten Lauf verbessern. Die jüngeren, Sophie Erbslöh, Mareike Bartelt und Noah Metzger, liefen eine Waldrunde von 1300 m Länge. Sophie Erbslöh (W11) gewann den ersten Lauf, wurde im zweiten Lauf Zweite und damit in der Gesamtwertung Erste.  Noah Metzger schaffte es auf Platz 6 in der M10 und Mareike Bartelt erreichte Platz 9 in der W10.
Henrik Döring (M13) schrammte um 2 Sekunden am Gesamtsieg vorbei. Über 2100 m siegte er zwar im ersten Lauf, erreichte im zweiten aber nur Platz 5. In der Gesamtwertung ergab dies den zweiten Platz.


Fackellauf:
Donnerstag, 9. Januar 2020

Wegen der THG-Sporthallen-Sperrung musste der traditionelle Fackellauf auf den 9. Januar 2020 verschoben werden. Rund 25, meist junge AthletInnen liefen mit Fackeln bestückt eine Runde an der Ruhr. Auf dem Sportplatz wurden danach Koordinationsläufe und eine Biathlonstaffel durchgeführt.
Zur Stärkung wurde nach dem Sport ein Würstchen vom Grill verputzt und die verspäteten Weihnachtsschokomänner übergeben.
Wir wünschen allen ein gutes Neues Jahr!