Kinder-, Jugend- und Erwachsenenleichtathletik in Kettwig

Rennbahncross in Mülheim (09.12.2018)

Statt Pferden rannten am 9. Dezember Menschen auf der Mülheimer Rennbahnstrecke.
Der rund 2.000 m lange Parcour über eine Wiese und die sandige, mit (von Pferdebesitzern liegengelassenen?) Strohballen blockierte Rennbahnstrecke verlangte von den Läufern alles ab. Christoph Köller (LAC-THG Kettwig) setzte auf die richtigen Schuhe und hatte 12mm Spikes eingeschraubt.
Mit Erfolg: er gewann die Altersklasse U14.
Eine Sekunde vor ihm kam Vereinskamerad Henri Ernst ins Ziel. Ohne Spikes lief er damit auf Platz 3 in der Altersklasse U16.

Grundschulsportfest Im THG (07.12.2018)

Rund 170 Mädchen und Jungen der Grundschulen aus Kettwig und Isenbügel erfüllten am Freitag-Vormittag die THG-Sporthalle mit quirligem Leben und einer Stimmgewalt, die an ein Revierderby erinnerte. Sieben vierte Klassen waren mit ihren LehrerInnen, einigen Eltern und Großeltern ins THG gekommen, um beim 31. Grundschulsportfest den Titel “Sportlichste vierte Klasse” zu erringen.

Bevor es richtig losging, lernten die Viertklässer die wichtigste Regel kennen:
Ertönt der Ruf „Hey, hey, hey“ antworten alle Kinder mit „Ho, ho, ho“ und sind danach mucksmäuschenstill – das verbindet, macht den Kindern sichtlich Spaß und führt auch fast 100prozentig zum Erfolg.

Die THG-LehrerInnen Nico Robens, Eva Gentzsch, Thomas Fricke und Anne Blawatt hatten zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 sechs Übungen aus dem Bereich der Leichtathletik vorbereitet: Pendelstaffel, 30m-Sprint, Standweitsprung, Zielwerfen, Mattentreiben und einer nervenzerfetzenden Rundenstaffel. Die Jahrgangsstufen 10 und 11 halfen bei der Logistik und standen als SanitäterInnen bereit

Nach den spannenden und lustigen Spielen errang die Klasse 4c der Schule an der Ruhr in der Gesamtwertung den 1. Platz und den neuen Wanderpokal. Dreißig Wanderjahre hatten den ersten Pokal arg gebeutelt, deshalb hatte Nico Robens ihm den Ruhestand gegönnt und einen Nachfolger gestiftet.
Und die Klasse 4c konnt sich zusätzlich über den vom LAC-THG gestifteten Scheck über 50 Euro freuen

Die weiteren Platzierungen:
2. Platz: Klasse 4b Adolf-Clarenbach-Schule aus Isenbügel
3. Platz: Klasse 4b Schule an der Ruhr
4. Platz: Klasse 4a/g Schmachtenbergschule
5. Platz: Klasse 4d/e Schmachtenbergschule
6. Platz: Klasse 4a Schule an der Ruhr
7. Platz: Klasse Klasse 4a Adolf-Clarenbach-Schule aus Isenbügel

Hattrick für Philippe Abraham (02.12.2018)

“Der kleine Ort Sonsbeck, unweit der niederländischen Grenze gelegen, war am 1. Advent Austragungsort der Landesmeisterschaften im Crosslauf. Bei Regen und teils stürmischem Wind war das flache Geläuf teilweise doch anspruchsvoll zu laufen.” (Tim Husel)
Zum dritten Mal hintereinander errang Philippe Abraham bei den Nordrhein-Cross-Meisterschaften in Sonsbeck den Titel in der Altersklasse M40. Der Athlet des LAC THG Kettwig lief direkt vom Start weg in der Führungsgruppe mit. Im sumpfigen Acker unmittelbar am Ortseingang von Sonsbeck setzten sich Philippe und sein Trainingskollege Karsten Kruck (ASV Duisburg) nach der Hälfte der Strecke vom Rest des Feldes ab. Philippe übernahm die Führung. Erst kurz vor Schluß kam Karsten noch einmal näher, doch Philippe setzte noch einmal zu und kam so nach 17:54 min und mit elf Sekunden Vorsprung vor Karsten als Erster ins Ziel.
Gesamtstrecke: ca. 4550 m.

Mandelbrennen im THG (24.11.2018)

Ippidi-pippidi-pau:
11 kg Mandeln ruckzuck in 15 kg gebrannte Mandeln verwandelt

Wer sich die Bilder genau ansieht erkennt sofort: ganz so einfach war es mit dem Zauberspruch dann doch nicht. Unter Hochdruck wandelte das Mandelbrenner-Team des LAC-THG-Leichtathletikclubs rohe Mandeln in gebrannte Mandeln, um die BesucherInnen des Offenen Tages im Theodor-Heuss-Gymnasium mit der schmackhaften Köstlichkeit zu versorgen.
Nach drei Stunden hatten sie rund 11.000 Mandeln veredelt und auch verkauft. Eine klasse Teamleistung!

Ältere Berichte sind im News-Archiv gespeichert:
2018 20172016 2015

Kurznachrichten  Sportplatz  Programmheft

Die Sportanlage Ruhrtalstraße ist bald fertig
Aber es sind noch Spenden notwendig …

Was muss KIS noch tun?
KIS hat der Stadt Essen in Aussicht gestellt, sich an den Gesamtkosten der Baumaßnahme von über einer Million € mit 75.000 € zu beteiligen. Diesen Betrag hat KIS noch nicht komplett beisammen. Weitere Spenden sind also dringend erforderlich.
Zudem beschränkt sich die Modernisierung seitens der Stadt Essen auf die eigentlichen Sportanlagen. Nebenanlagen wie ein neuer Verkaufsstand, neue Unterstellmöglichkeiten für Geräte sowie eine Modernisierung der Umkleideräume sind von den bisherigen Modernisierungsmaßnahmen nicht umfasst. Daher will KIS weiter Geld sammeln, damit auch diese Maßnahmen baldmöglichst in Angriff genommen werden können. Weitere Information hier auf unserer KIS-Seite

Wir appellieren an alle Mitglieder und Freunde des LAC, für den Sportplatz zu spenden. Ihr könnt Eure Spende auf das Konto von KIS bei der Sparkasse Essen, IBAN DE50 3605 0105 0007 0166 52, überweisen. Oder Ihr könnt über die Homepage www.kis-kettwig.de einzelne Flächen der neuen Anlage „kaufen“. Dann sieht jeder, dass sich auch die Leichtathleten engagieren. Und wenn Ihr selbst schon gespendet habt: Vielleicht könnt Ihr auch einen Verwandten, Freund, Arbeitskollegen oder Chef als Spender gewinnen (oder uns einen Hinweis geben, dass wir ihn ansprechen).
Jede Hilfe ist herzlich willkommen!
Der Vorstand

Das LAC-Programmheft 2018
in neuem Design und vielen Fotos.
– Grußwort
– Impressionen aus 2017
– Sportveranstaltungen
– KIS – Kettwiger Initiative Sportplatz e.V.

– Trainingsgruppen
– Bestenlisten

– Vorstandsmitglieder
– Trainer
Mit den am 07.03.18 eingefügten Änderungen zum Sommersportfest (Seite 12, Langstrecke MW 14/15)
LAC-Jahresprogramm als PDF