Sommersportfest 28.08.2016

172 SportlerInnen
39 Vereine
Sportstätte “Am Hallo”

Nicht abgeholte Siegerurkunden liegen im Kraftraum der Sportstätte “Am Hallo” und können dort während der Trainingszeiten in Empfang genommen werden.

Nach der Olympiade – LAC-Sommersportfest „Am Hallo”

Ergebnisliste im Internet
Ergebnisliste Sommersportfest 2016 im PDF-Format

Sportpark „Am Hallo“

Sportpark „Am Hallo“

Kaum war die Olympiade beendet, bot der LAC-THG Kettwig am Sonntag (28.08.16) auf seinem Sommersportfest 172 zumeist jungen Athleten die Chance, den Siegern von Rio nachzueifern. Windstill und heiß war es auf dem Sportplatz „Am Hallo“, kein Wunder, dass die gekühlten Fruchtbecher mit Melone wieder einmal zu den Lieblingen der Zuschauer und Sportler gehörten.

Angereist waren 39 Vereine aus Essen und Umgebung, vom Niederrhein und dem Bergischen Land. Den weitesten Weg hatten die SportlerInnen aus Aachen, von dort kam auch die älteste Teilnehmerin: Anne Rummler (1954) von Alemannia Aachen.  Hubertus Klein (1953) von LG Olympia Dortmund war der älteste Sportler, und so waren die jüngsten Teilnehmer mit ihren 8 Jahren mehr als ein halbes Jahrhundert jünger als die ältesten.

Kleine Auswahl beeindruckender Leistungen

Eines vorweg: das ist eine subjektive Auswahl, die sich natürlich an der Ergebnisliste orientiert, aber auch von meinen persönlichen Beobachtungen beeinflusst ist – und selbstverständlich habe ich nicht alle Wettkämpfe gesehen. Aber eines ist sicher: alle, die sich den Wettkämpfen gestellt haben – besonders bei den hohen Temperaturen -, haben meinen Respekt, egal ob sie Erste wurden, im Mittelfeld lagen, oder sich unentmutigt als Letzte über die Ziellinie kämpften. Bravo!

Der Kettwiger LAC-Athlet Janitzio Chavez Torres (Jg.1994) holte in seinen Disziplinen Dreisprung, 100-m- und 200-m-Lauf jeweils den 1. Platz und sprang beim Weitsprung mit 6,55 hinter Carsten Wolany vom TuS 09 Erkenschwick (6,56) auf den 2. Platz.

Beeindruckend waren auch die Leistungen von Felix Rühs (TUSEM Essen) der in der Altersklasse M11 drei erste Plätze (Schlagwurf,Weitsprung, 50-m-Lauf) schaffte.
Justus Werth von der DJK LC Assindia Essen e. V. (M13) warf beim Ballwurf 61 m und damit 17 m weiter als der Zweitplatzierte.
Simon Sattelberger (2003) vom TV Wanne 1885 lief die 75 m in beeindruckenden 9,27 Sec. und sprang 5,69 m weit und setzte sich damit in beiden Disziplinen deutlich von den nächstbesten ab.
Einen guten Lauf hatte auch Mara Groß (2003) vom DJK Rheinkraft Neuss die drei 1. Plätze (Kugelstoßen, Ballwurf, 800-m-Lauf) einen 2. (75-m-Lauf) und einen 3. Platz (Weitsprung) schaffte. Die Kugel stieß sie auf 9,12 m und damit 2,21 m weiter als ihre direkte Konkurrentin.

Und was machten die LAC-Athleten?

Die neun SportlerInnen des LAC-THG Kettwig waren 28 mal an den Wettbewerben beteiligt und schafften dabei vier 1. Plätze (Janni (Männer): 100m, 200m und Dreisprung; Moritz Döring (M12): Kugelstoßen), fünf 2. Plätze (Janni: Weitsprung; Jonas Koch (M12): 75 m Lauf und Kugelstoßen; Jonas Recknagel (M14): 800 m Lauf; Moritz Döring (M12): Ballwurf) und vier 3. Plätze (Jonas Koch (M12): Ballwurf; Jonas Recknagel (M14): 100 m Lauf; Luis Andor Braun (M13): Weitsprung; Moritz Döring (M12): Weitsprung). Christoph Köller (M11) und Henrik Döring (M10) erreichten in ihren Altersklassen jeweils den vierten Platz im 50 m Lauf, Schlagwurf und Weitsprung. Im Jahrgang 2007 der Mädchen kamen Jana Koch und Klara Döring im 50 m Lauf auf den 3. bzw. 5. Platz und im Weitsprung auf den 4. und 5. Platz.

Jana und Klara

Die jungen Athleten des LAC-THG Kettwig, die am Sommersportfest teilgenommen haben: v.l.: Christoph Köller, Luis Andor Braun, Jonas Koch, Henrik Döring (unten), Janitzio Chavez Torres (oben), Moritz Döring. Nicht auf dem Bild: Jana Koch, Jonas Recknagel, Klara Döring

Die jungen Athleten des LAC-THG Kettwig, die am Sommersportfest teilgenommen haben:
v.l.: Christoph Köller, Luis Andor Braun, Jonas Koch, Henrik Döring (unten), Janitzio Chavez Torres (oben), Moritz Döring.
Nicht auf dem Bild: Jana Koch, Jonas Recknagel, Klara Döring

Wer schwitzte noch?

Albert am Start

Die heißesten Jobs hatten die HelferInnen hinter dem Grill und natürlich Albert, das Maskottchen des Sponsors Allbau-AG. Albert gratulierte in seiner plüschig-warmen Bärenhaut nicht nur den Jugendlichen und Kindern zu ihren Erfolgen. Nein, er ließ sich nicht lumpen und legte aus dem Stand einen rekordverdächtigen Hochsprung von über 35 cm hin. Er wurde sogar am Start des 50 m Laufs der Mädchen (W10) gesehen.

(Lutz Johannsen Braun)

Bildergalerien

Ballwerfen

2016-08 Sommerfest Ballwurf
2016-08 LAC Ball 07
« 1 von 19 »

Laufwettbewerbe

2016-08 Sommerfest Laufen
2016-08 LAC Laufen 01
« 1 von 38 »

Hochsprung

2016-08 Sommerfest Hochsprung
2016-08 LAC Hochsprung 01
« 1 von 32 »

Kugelstoßen 

2016-08 Sommerfest Kugel
2016-08 LAC Kugel 01
« 1 von 21 »

Weitsprung

2016-08 Sommerfest Weit
2016-08 LAC Weitsprung 001
« 1 von 139 »

Siegerehrungen

2016-08 Sommerfest Siegerehrung
2016-08 LAC Sieger 01
« 1 von 29 »