Kinder-, Jugend- und Erwachsenenleichtathletik in Kettwig

Erinnerung:
2017 – kein LAC-Kettwig-Sportfest zu Fronleichnam

Eine kleine, leicht bittere Pille müssen die Freunde der Leichtathletik in diesem Jahr schlucken: weil der Sportplatz an der Ruhrtalstraße modernisiert wird, findet das beliebte Fronleichnam-Sportfest des LAC-Kettwig 2017 nicht statt.
Damit die Jüngsten in diesem Jahr nicht völlig in die Röhre gucken müssen, wird die Kinderleichtathletik am 2. Juli während des Sommersportfestes „Am Hallo“ nachgeholt. Und natürlich freut sich der LAC auf das Jahr 2018, denn dann wird das Fronleichnam-Sportfest wieder in Kettwig und zwar auf Kunstrasenplatz und Tartanbahnen stattfinden.

Aber nicht vergessen, nicht versäumen: am Donnerstag, 27.04., finden die Vereinsmeisterschaften auf dem Kettwiger Sportplatz in der Ruhrtalstraße statt, denn dann hat der Umbau noch nicht begonnen.

Trainingslager in Monte Gordo (März 2017)

Philippe Abraham verbrachte im März mit der Bunert Trainingsgruppe eine Woche  im Trainingslager in Monte Gordo an der Algarve. Der kleine Ort in der Nähe der spanischen Grenze hat nur 3.300 Einwohner, ist unter Insidern aber dafür bekannt, auch den Deutschen Leichtathletikverband mit seinem Trainingslager zu beherbergen. So war zeitgleich der deutsche Nationalkader der Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer in Phils Hotel untergebracht und er hatte das Vergnügen, bei den Mahlzeiten in der Nähe von Cindy Rohleder, Jennifer Oeser, Claudia Salman-Rath, Kai Kazmirek, Athur Abele, Rico Freimuth, Michael Schrader und den Bundestrainern zu sitzen.
Das Trainingsprogramm: bei herrlichem Kurz-Hosen-Wetter um die 20 Grad lief Phils Gruppe oft durch einen schönen Pinienwald zum Stadion im Nachbarort Villa Real de Sanct Antonio und brachte sich dort mit Tempoläufen auf Touren; an manchen Tagen wurden die Trainingsläufe auch ganz in den Wald verlegt.
An zwei Nachmittagen hatte die Gruppe frei und nutzte dies unter anderem für einen Fahrradausflug nach Spanien. Tüchtig, tüchtig! Die Wettbewerbe können kommen!

!!! Geänderter Trainingsort seit dem 28.03.17 !!!

Seit dem 28. März findet das Training für die Trainings-Gruppen

  • Spielathletik für Kinder von 4 bis 8 Jahren
  • Leichtathletik in Spielform für Kinder von 8 – 12 Jahren
  • Leichtathletik in Wettkampfform für Kinder von 12 – 16 Jahren

draußen auf dem  Sportplatz „Ruhrstadion“ (Ruhrtalstraße, 45219 Essen-Kettwig) statt
und zwar unabhängig vom Wetter. So haben wir die zwei Wochen vor den Osterferien noch, um „richtig“ zu trainieren. Das Training wird so lange auf dem Sportplatz stattfinden, bis die Bagger anrücken, danach gehen die „kleinen“ Gruppen (4-12 Jahre) zurück in die Halle und die Gruppe von Nils Weinert (Leichtathletik in Wettkampfform für Kinder von 12 – 16 Jahren) trainiert dann – wie angekündigt – in Werden.

LAC bei den Hallenmeisterschaften in Dortmund (19.03.17)

Bei den Dortmunder Hallenmeisterschaften mit internationaler Besetzung traten am 19. März folgende LAC-THG Kinder an:
1. Reihe (M/W10): Bennet Mickels, Henrik und Klara Döring, Jana Koch.
2. Reihe (M13): Jonas Koch und Moritz Döring.
Begleitet wurden sie von ihrem Trainer Janitzio Chavez (klar: an der Spitze der Pyramide) und natürlich von ihren Eltern. Nach einem langen Tag mit viel Kampfgeist gabe es wieder einmal
Bestleistungen zu feiern.

  • Bennet Mickels schaffte es bei seiner allerersten Teilnahme an einer Meisterschaft beim 50m-Lauf in 8,47 sec. auf den 2. Platz
  • Jana Koch verbesserte sich über 800m um mehr als 10 Sekunden auf 3:06 – kam damit aber nur auf den 3. Platz. Ihr Pech: ihre zwei direkten Konkurrentinnen liefen in einem anderen Lauf und so fehlte Jana bei ihrem Lauf der direkte, sonst noch Ehrgeiz und Kräfte hervorrufende Vergleich mit den anderen.
  • Henrik Döring verbesserte sich sogar um 24 Sekunden und gewann den 800m-Lauf in seiner Altersklasse in 3:00,79 min.
  • Jonas Koch wurde mit 8,42m Erster beim Kugelstoßen, jeweils 2. im 60m-Lauf (8,61 sec) und beim Hochsprung (1,33 m) und mit 4,42 m Dritter im Weitsprung.
  • Moritz Döring wude mit 1,39 m Erster im Hochsprung, erzielte 2. Plätze mit 4,45m beim Weitsprung und 7,68 m beim Kugelstoßen, außerdem lief er in 9,12 sec auf den 5. Platz im 60m-Lauf.

Ehrung der LAC-SportlerInnen für ihre Jahresleistung 2016 (06.03.2017)

Während der Jahreshauptversammlung des LAC-THG wurden die sportlichen Leistungen aus dem Jahr 2016 gewürdigt.
Vordere Reihe: Henrik und Klara Döring und Jana Koch.

Mittlere Reihe: Moritz Döring, Christoph Köller, Jonas Koch, Jonas Recknagel und Lukas Hellinger.
Hintere Reihe: Luis Andor Braun, Harry Hellinger, Philippe Abraham und Janitzio Chavez.

Die meisten Kilometer in 2016 hat höchstwahrscheinlich Harry Hellinger mit sieben absolvierten Marathon-Wettbewerben durchlaufen (u.a. in Tokyo, Boston und Dublin). Leider nicht bei der Sportler-Ehrung dabei war Michele Maurice Ihe, der am 5. März beim Straßenlauf-Klassiker „Rund um das Bayerkreuz“ in Leverkusen angetreten war und sich kurz nach dem Start den Arm gebrochen hatte. Trotzdem hatte er den kompletten Lauf absolviert und war mit 34:20 min (brutto) als 32. seiner Altersklasse ins Ziel gelaufen.

Alles in allem eine fröhliche, ehrgeizige und erfolgreiche Crew, die uns da vom Foto entgegenlächelt.

Kurznachrichten ♦ Erfolge ♦ Programmheft

Weitere Berichte im News-Archiv 2015 – 2017

Deutsche Crosslauf Meisterschaften Löningen (11.03.2017)

Philippe Abrahm vom LAC THG Kettwig (M40) wurde mit 21.30 min 10ter seiner Altersklasse.

Kreishallenmeisterschaften Düsseldorf: 4 Gold, 1 Silber, 2 Bronze (12.02.2017)

Einen guten Tag hatten unsere JungathletInnen bei den Kreishallenmeisterschaften in Düsseldorf. Angereist waren Henrik, Klara und Moritz Döring, Jana und Jonas Koch, Luis Andor Braun und Olivia Luther, die am Sonntag ihren ersten Leichtathletik-Wettkampf überhaupt bestritten hat. Fachmännisch mit Tipps begleitet wurden sie bei den einzelnen Disziplininen von Jörg Koch und ihrem Trainer Janitzio Chavez.

Die Modernisierung der Sportanlage Ruhrtalstraße ist zum Greifen nahe!

Aber es sind noch Spenden notwendig …

2017 kann es endlich soweit sein:
Es sieht so aus, als ob die Stadt Essen im nächsten Jahr die Sportanlage Ruhrtalstraße modernisieren wird und Kettwig dann einen modernen Sportplatz mit Kunstrasenplatz und Tartanbahn hat. Gut für die Fußballer, Leichtathleten und für Kettwig.

Das lange Engagement der „Kettwiger Initiative Sportplatz“ KIS für die Modernisierung hat sich also gelohnt. Allerdings: die Stadt Essen erwartet eine erhebliche finanzielle Eigenbeteiligung des Kettwiger Sports. Die von KIS bislang gesammelten Spenden reichen dafür noch nicht aus. Zudem war die Spendenbereitschaft der Fußballer bislang deutlich größer als die der Leichtathleten.

2016-11-09-vorstand

Wir appellieren an alle Mitglieder und Freunde des LAC, für den Sportplatz zu spenden. Ihr könnt Eure Spende auf das Konto von KIS bei der Sparkasse Essen, IBAN DE50 3605 0105 0007 0166 52, überweisen. Oder Ihr könnt über die Homepage www.kis-kettwig.de einzelne Flächen der neuen Anlage „kaufen“. Dann sieht jeder, dass sich auch die Leichtathleten engagieren. Und wenn Ihr selbst schon gespendet habt: Vielleicht könnt Ihr auch einen Verwandten, Freund, Arbeitskollegen oder Chef als Spender gewinnen (oder uns einen Hinweis geben, dass wir ihn ansprechen).
Jede Hilfe ist herzlich willkommen!
Der Vorstand